about & DSGVO

Es gibt nur eine Möglichkeit, wie man lernt, sich präziser auszudrücken und stimmungsvoller zu denken. Man schreibt. Auf diesem Blog werden Artikel veröffentlicht, frei nach dem Motto, wo Wikipedia keine befriedigenden Antworten liefert, ist noch was zu tun.


Michael Welsch ist studierter Ingenieur und arbeitet zur Zeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Maschinenelemente und Rechnergestützte Produktentwicklung der Helmut Schmidt Universität Hamburg. Er ist überzeugt, dass der Mensch und nicht der Computer im Mittelpunkt des ingenieurtechnischen und ingenieurswissenschaftlichen Schaffens steht. Neben den Themenschwerpunkten nichtlineare Strukturmechanik und Modellierungstechniken interessiert er sich deshalb für die Kunst des Denkens, die Philosophie, nennt es selbst allerdings lieber Erkenntnistheorie.

Impressum

Michael Welsch

Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg

michael@welsch.one

Datenschutzerklärung

Die Adresse dieser Website ist: http://www.welsch.one. Es ist ein privater, philosophisch-wisschaftlicher Blog.

Welche personenbezogenen Daten werden gesammelt

prinzipiell keine, wenn du keinen Kommentare schreibst oder das Kontaktformular ausfüllst.

Falls du einen Kommentar schreibst passiert folgendes:

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Die Angaben in der Kontaktanfrage werden in einer internen Datenbank gespeichert und ich werde per E-Mail über den Eingang informiert.

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Auf Anfrage können diese Beiträge wieder gelöscht werden.

automatisch Analysedienste

Über jeden Webseitenbesucher werden anonyme Besucher Statistiken über Google Analytics bereitgestellt. Dies dient alleine zur festzustellen, mit welchen Suchbegriffen Google die Inhalte der Seite listet oder ranked. Ein Personenbezug ist dabei nicht gegeben.

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden.